Remaster ISO

Achtung! Beschreibung gilt für die aktuelle Knoppix V7.2.0

Mein Konzept des remastern ist:

  • eine separate Entwicklungsumgebung verwenden, um nicht unser produktives OS zu stören
  • HD-Installation von Knoppix in einer separaten Partition oder einer virtuellen Maschine (VirtualBox)
  • Probleme vermeiden, indem man eine exakt definierte Arbeitsumgebung wählt
  • ein Skript verwenden, welches einem die Arbeit abnimmt und ausgiebig unter der neusten Knoppix-Version getestet wurde

Für das remastern einer CD bietet sich die Verwendung von VirtualBox an. Zum remastern einer DVD bevorzuge ich mittlerweile eine externe USB-Festplatte, auf welcher je nach Bedarf eine Partition für eine Knoppix HD-Installation oder eine Flash disk Installation eingerichtet wird.

Vorbereitung

Wir richten uns in VirtualBox eine neue Maschine ein mit einem dynamisch wachsenden Laufwerk von 8 GB Größe, 512 MB Hauptspeicher und 24 MB Graphikspeicher. Wer auf seinem Hostrechner genug RAM zur Verfügung hat (bei mir 4 GB), der sollte der virtuellen Maschine besser 1024 MB zur Verfügung stellen; dies halbiert die Zeiten beim remastern.

Zu Beginn muß die Integrität des Download geprüft werden:

md5sum -c KNOPPIX_V7.2.0CD-2013-06-16-DE.iso.md5

Wenn Knoppix von CD gestartet ist, wählen wir im Menü 'Knoppix/ KNOPPIX HD-Installation', beantworten die entsprechenden Fragen, lassen die virtuelle Festplatte automatisch partitionieren, Knoppix auf /sda2 installieren und Grub im MBR einrichten.

Nach dem Neustart der Knoppix-HD-Installation das entsprechende kn-knoppix_all.deb laden und mit "dpkg -i" installieren.

Bei der Arbeit mit den Script kn-remaster erhalten wir einen Dateibaum, wie er hier auszugsweise zu sehen ist.

/opt/knx/knoppix => all of the CD
/opt/knx/boot/isolinux/minirt.gz => compressed initramfs
/opt/knx/bootcd => minimal ISO (only initramfs)
/opt/knx/KNOPPIX/KNOPPIX => compressed filesystem Image
/opt/knx/minirt_rd => decompressed initramfs
/opt/knx/iso => new remastered kn_knoppix_xyz.iso (kn_bootcd_xyz.iso)
/opt/knx/remaster => decompressed filesystem Image

Für das remastern werden drei Schritte benötigt:

Wir starten unsere Knoppix HD Installation und legen dann die Knoppix CD ein. Diese wird benötigt, um die remaster-Umgebung einzurichten. Mit Menü 'Zubehör/ Knoppix remastern' geht es weiter.

rem-select
 
  1. "Prepare enviroment within the Knoppix HD Installation" richtet die Arbeitsumgebung ein und wird nur einmal gebraucht. Mit ihm wird der Inhalt der KNOPPIX-CD nach '/opt/knx/knoppix' kopiert (außer der Datei KNOPPIX). Das initramfs wird nach '/opt/knx/minirt_rd', das Filesystem Image (die Datei KNOPPIX) wird nach '/opt/knx/remaster' entpackt.
  2. "RSync your modifications of HD Installation" kopiert alle Veränderungen, die wir in unserer HD Installation vorgenommen haben nach '/opt/knx/remaster'. (Chroot wird nicht mehr unterstützt. Falls jemand bereits in der chroot-Umgebung gearbeitet hat, so werden alle dort vorgenommenen Änderungen gelöscht!)
  3. "Build new ISO from remastered Knoppix" packt '/opt/knx/minirt_rd' zu einem neuen initramfs und '/opt/knx/remaster' zum neuen Filesystem Image. Abschliessend wird eine neue Knoppix.iso mit dem aktuellen DatumZeit-Wert im Namen erstellt.

Als Abschluß unserer Arbeit fahren wir die virtuelle Maschine runter, ändern die Bootreihenfolge, starten mit der eben erstellten ISO und können sie mit VirtualBox testen. Dabei sehen wir in der Startmeldung den DatumZeit-Stempel der remastered Version.

knoppix720